Unser Dôjô

«Ich komme mit leeren Händen im Geiste der Krieger,
voll Achtung vor der Schwäche und frei von Angst vor der Stärke.
Sollte ich gezwungen sein, mich selbst, meine Grundsätze oder meine Ehre zu verteidigen,
sollte es um Recht oder Unrecht gehen,
dann wird der Geist unseres Ryû meine Waffe sein.»

Wir möchten euch herzlich einladen, uns kennenzulernen. Bei einem Probetraining habt Ihr die Möglichkeit unser Dôjô zu erleben und unsere Trainer / Sensei kennenzulernen.

Unser Dôjô ist ein Ort, an dem wir unseren Alltag am Tori (Eingang / Tor) hinter uns lassen, um uns voll und ganz auf unser Training und unsere Gemeinschaft zu konzentrieren. Nichts anderes ist wichtiger während der Zeit des Trainings.

Aber auch vor und nach dem Training legen wir viel Wert auf Gemeinschaft. Nicht nur innerhalb der eigenen Sektionen. Auch sektionsübergreifend veranstalten wir Seminare oder besuchen gemeinsam andere Dôjô und fahren zu Turnieren und Veranstaltungen; nicht nur in Deutschland.

Unser Dôjô wurde 2004 von den Meistern des Bushikan selbst aus einer alten Halle vollständig mit eigenen Händen umgebaut, renoviert und zu unserem eigenen Dôjô hergerichtet. Jeder Stein, jedes Holz und jedes Stück Tapete ist Teil des Bushikan Dôjô und ein Vermächtnis an all seine Mitglieder, diesem mit Respekt entgegenzutreten.

Wir möchten Euch hier kurz die Sektionsleiter des Bushikan vorstellen.

Sensei Melina Brinkhoff
Renshi Kevin Alstede-Henkel
Sensei Susanne (Susi) Henkel
Sensei Halit Ullmann
Instructor Daniel Plichta
Instructor Tolga Akmantar